X
  GO
Datenschutzerklärung

Informationsblatt nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Die DS-GVO bildet die gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese stärkt die Rechte der betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Die Wahrung der Transparenz bei der Datenverarbeitung ist für die Stadt Petershagen von besonderer Bedeutung. Hiermit kommen wir Ihrem Informationsanspruch nach und teilen Ihnen folgendes mit:

Verantwortliche/r:

Stadt Petershagen

Der Bürgermeister

Bahnhofstr. 63

32469 Petershagen

Telefon: 05702 822-0

Telefax: 05702 822298

E-Mail: [email protected] 

Internet: www.petershagen.de

Datenschutzbeauftragte/r:

Datenschutzbeauftragte der Stadt Petershagen, [email protected] 

Zweck und Notwendigkeit:

Die Stadt Petershagen verarbeitet personenbezogene Daten zum Zweck des Bibliotheks- bzw. Büchereiverwaltungsprogramms, d. h. grundsätzlich zur Nachhaltung und Nachvollziehbarkeit der Ausleihen und entsprechender Gebührenberechnung.

Die Notwendigkeit der Datenverarbeitung ist auf der Grundlage vorstehender Gründe gegeben.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage

- einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO

- kommunale Gebühren-Satzung

Empfänger/Kategorien von Empfängern:

- Verwaltungsmitarbeiter

- Ausleihende

Berechtigte Interessen: - - -

Übermittlung an ein Drittland/internationale Organisation:

Eine Übermittlung der verarbeiteten Daten ist nicht vorgesehen.

Speicherdauer bzw. -kriterien:

Die Daten werden in der jeweils vorgesehenen Frist durch die Stadtbücherei gelöscht.

Betroffenenrechte:

Auskunftsrecht (Art. 15)

Recht auf Berichtigung (Art. 16)

Recht auf Löschung (Art. 17)

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20)

Widerspruchsrecht (Art. 21)

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77)

Widerruf:

Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf einer Einwilligung, kann diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Daten dürfen ab dem Zeitpunkt nicht mehr verwendet werden. Der Widerruf muss schriftlich erfolgen. Es genügt eine Mitteilung per E-Mail an die E-Mailadresse [email protected] Die Verarbeitung der Daten war bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig.

Profiling:

Ein Profiling seitens der Stadt Petershagen findet nicht statt.